THE START » MEMBERS » THE WHO IS WHO » THE AVATARTLIST » THE NAMESLIST » THE TEAM » THE SEARCH

Privat Don't do that again!
11.01. / Mittag / Vito und Aurora
>>>Outfit<<< | 11.01. | Mittag

Eigentlich hatte Vito noch etwas vor, doch das was er gestern zu hören bekommen hatte, lies ihn doch noch einen Termin dazwischen schieben. Auch wenn die Scheidung mit Giulia noch nicht ganz durch war, so hatte er bereits dafür gesorgt, dass er nach der Scheidung gleich wieder eine Frau an seiner Seite haben würde. Die Mediation war auch in 5 Tagen. Irgendwie freute er sich Giulia wieder zu sehen, doch er hatte kein gutes Gefühl dabei.
Doch jetzt ging es nicht um Giulia, sondern um Aurora, seine neue zukünftige Frau. Ihr Vater arbeitete schon eine Weile für ihn und über diesen hatte er auch Aurora als Frau bekommen. Wirklich kannte er sie nicht. Er hatte sich bisher auch nicht für sie interessiert, sein Augenmerk lag immer auf Giulia. Aber gut, das hatte er nun versaut, damit musste er wohl leben.

Womit er aber nicht leben musste war, dass sich Aurora mit Katie Jones traf, einer Frau die er hasste. Er wusste selbst nicht so recht warum, doch immer wenn er an diese Frau dachte, brodelte es in ihm. Auch wenn er nicht glaubte, dass Aurora irgendwas ausplauderte, man musste nichts riskieren. Daher wollte er für seine Zukünftige die Regeln gleich festlegen an welche sie sich zu halten hatte wenn sie seine Ehefrau war.
Er hatte sie gebeten auf das Anwesen zu kommen. Okay gebeten war vielleicht untertrieben. Er hatte Julian geschickt, den ehemaligen Aufpasser von Giulia. Dieser würde nun die gleiche Aufgabe bei Aurora übernehmen. Dieser hatte Aurora erklärt, dass Vito sie sehen wolle und das sie doch bitte gleich mitkommen solle. Viel Wahl würde er ihr nicht lassen. Die Anweisungen des Paten waren da sehr eindeutig.

So wartete er mehr oder minder geduldig darauf, dass Aurora reinkommen würde. Wie immer war Vito in seinem Arbeitszimmer. Saß hinter dem schweren Schreibtisch, während es sich seine drei Hunde auf dem Sofa gemütlich gemacht hatten.
Es klopfte an der Tür und Julian kam mit Aurora rein, nachdem diese das Zimmer betreten hatte, schloss Julian die Tür und Vito und Aurora waren alleine. Sie sah so anders aus als Giulia, auch ein Grund warum er sie gewählt hatte. Doch das war nicht wichtig im Moment. "Setz dich." meinte er nur und deutete auf den Stuhl ihm gegenüber. Er wartete garnicht darauf bis sie sich gesetzt hatte. "Wenn du in dieser Familie und an meiner Seite bestehen willst, dann gibt es Regeln an welche du dich halten musst." fing er an und sah sie direkt an. "Eine davon ist, sich nicht mit Leuten zu treffen die nicht wirklich zu unserem Freundeskreis zählen." noch nett ausgedrückt. "Du hast dich mit Katie Jones unterhalten." fing er an. "Du wirst diese Frau in Zukunft meiden." warum und wieso? Nun, war nicht wichtig. Wichtig war nur, dass sich Aurora an diese Regel hielt.
Zitat hinzufügen Zitieren to top
#2
Outfit

Auch wenn die Party letzte Nacht doch deutlich länger ging als sie erwartet hatte, hatte er sich doch wirklich auch gelohnt. Sie hatte alte Freunde getroffen. Sogar Freunde mit denen sie nicht gerechnet hätte. Aber auch ein schöner Abend neigte sich irgendwann zu Ende was dazu führte das ihre Nacht ziemlich kurz war. Denn sie hatte sich für den heutigen Tag einen straffen Plan zurecht gelegt. Erstmal eine Runde Laufen, dann sich frisch machen und auf Shoppingtour gehen. Und da sie wirklich das Bedürfnis hatte, sich komplett neu einzukleiden würde das sicherlich einige Stunden in Angriff nehmen.

So war der Vormittag vollkommen ausgeschöpft gewesen und sie kehrte mit guter Laune und einer dicken Ausbeute zurück nach Hause. Eigentlich war ihr weiteres Vorgehen so geplant gewesen, die Seele etwas baumeln zu lassen und einfach den restlichen Tag zu genießen. Aber als ihr dann ausgerichtet wurde, das einer von Vitos Männern auf sie wartet, war sie doch etwas verwundert. „Mr. Salvatore erwartet sie bereits auf dem Anwesen Miss Conte.“ meinte Julien dann. „Dann sollte ich ihn wohl nicht länger warten lassen.“ Sie hatte zwar keine Ahnung um was es gehen sollte, aber gut sie würde es sicherlich erfahren, wenn sie bei ihm war.

Daher trank sie noch grad einen Schluck Wasser, ehe sie sich dann mit Julien auf den Weg zum Anwesen machte. Der Kerl war nicht wirklich gesprächig wie sie es fand. Daher vertrieb sie sich die Zeit um mit ein paar Freunden zu schreiben. So konnte man wenigstens so eine langweilige Zeit überbrücken. Im Anwesen angekommen führte Julien sie direkt zu Vitos Arbeitszimmer, wo dieser bereits hinter seinem Schreibtisch saß und alles andere als begeistert aus sah. Kaum war sie im Zimmer wurde auch schon die Tür hinter ihr geschlossen und eine direkte Aufforderung kam, das sie sich setzen sollte. Okay was war dem nur über die Leber gelaufen und warum wollte er sie jetzt sehen? Vielleicht wollte er ja etwas wegen der Hochzeit besprechen, aber das was er sagte bzw. wie er es sagte schmeckte ihr gar nicht. „Wenn du jetzt schon daran zweifelst, wieso hast du dann entschieden, das ich die richtige bin?“ Sie wollte noch etwas weiteres anhängen, aber ließ es dann doch bleiben, in dieser Wunde wollte sie nicht herum stochern. Zumindest jetzt noch nicht. „Ich habe zwar nicht die leiseste Ahnung wovon du gerade sprichst Vito, aber es wäre unhöflich jemanden zu ignorieren der offensichtlich mit dir reden möchte.“ Sie redete auch mit Personen die sie nicht kannte. Aber dann waren die Gespräche einfach nur oberflächlich. „Du lässt mich beschatten?“ Stellte sie dann schockiert fest, als er den Namen Preis gab, welche sie doch in Zukunft meiden sollte. „Und warum sollte ich das tun?“ Er wusste anscheinend nicht, das sie Katie schon einige Zeit kannte.
Zitat hinzufügen Zitieren to top
Vito saß an seinem Schreibtisch und hatte Julian beauftragt seine zukünftige Frau zu holen. Es gab ein paar Sachen die besprochen werden mussten. Wobei ganz oben auf seiner Liste ihr Kontakt zu dieser einen Frau lag. Er mochte sie nicht, es war eine doch sehr starke Ablehnung die er ihr gegenüber empfand. Es lag sicher daran, dass ihr Treffen damals einfach nicht so gelaufen war wie es hätte laufen sollen. Lag wohl aber auch daran, dass er damals andere Prioritäten gehabt hatte. Aber das war Vergangenheit. Er wollte den Kontakt zwischen seiner Zukünftigen und Katie Jones nicht. Auch wenn seine Zukünftige sicher nicht viel mit den Geschäften zu tun haben würde, so wollte er nicht das diese sich bei Katie verplapperte. Gut, diese hatte wohl irgend eine Art Ausstellung in einer Galerie gemacht oder sowas, doch genaueres wusste er auch nicht. Lag auch daran das die ganze Geschichte nicht ins einem Gebiet passierte und er sie nun auch nicht rund um die Uhr bewachen lies, so wie Aurora. Diese überwachte er.

Daher wusste er auch mit wem diese sich getroffen hatte und würde sie nun zur Rede stellen. Als diese eintrat sollte sie sich setzen, doch Vito wartete garnicht darauf bis sie dieser Forderung nachgekommen war sondern brachte gleich sein Anliegen vor. Sein Blick ruhte auf der blonden Frau. "Ich habe nicht gesagt das ich an die zweifle." nein das hatte er nicht. Er hatte Aurora nur zu verstehen gegeben, dass sie sich in Zukunft nicht mehr mit dieser Frau treffen soll. Mehr nicht. Er kannte Aurora einfach noch nicht gut genug um an ihr zu zweifeln. Es würde sich heraus stellen ob sie sein Vertrauen bekam, bisher basierte das meiste Wissen über diese Frau auf den Aussagen der Eltern und den eigenen Nachforschungen.
"Wir reden aneinander vorbei Aurora. Ich habe gesagt du sollst sie in Zukunft meiden. Wir können beide die Zeit nicht zurück drehen, daher werde ich jetzt auch nicht über den gestrigen Abend mit dir disskutieren." das würde keine Punkte bringen, das wusste er. Daher sprach er das Verbot für die Zukunft aus.
Die Frage nach dem Beschatten überging er, bzw. beantwortete sie nur sehr vage. "Ich muss dich nicht zwingend beschatten lassen. Ich habe auch andere Quellen die mir gerne auf Anfrage zutragen was so passiert." gut, er hatte sie beschatten lassen, aber selbst wenn. Was wollte sie machen? Außerdem wollte er mehr über Aurora wissen. Gut, es stand fest das sie heiraten würden, aber es gab eben noch offene Punkte die er abgeklärt und geregelt haben wollte.
"Dafür habe ich meine Gründe." er würde ihr jetzt sicher nicht darlegen das er sie nicht mochte und das ihr letztes geschäftliches Treffen nicht sonderlich gut lief. Da war es auch egal wie lange Aurora und Katie sich schon kannten.

Aurora würde erst jetzt ein fester Bestandteil seiner Welt und seines Lebens werden und daher würde sie Abstriche machen und Prioritäten neu verteilen müssen. Vorher war es für ihn einfach nicht relevant mit wem sich Aurora getroffen hatte.
Für ihn war das Thema damit beendet, doch es gab noch etwas. Etwas das ihm gerade in den Sinn kam. Er wollte doch mehr von Aurora wissen, warum nicht sie selbst fragen. Nur heute war die Zeit wohl knapp und hier im Büro käme es einem Verhör gleich, aber...
"Hast du heute Abend Zeit?" fragte er dann. "Ich würde dich einladen zum Essen oder in meinen Club, worauf du Lust hast." und ja, der Hintergedanke war auch etwas mehr über sie zu erfahren und sie so besser kennen zu lernen. Immerhin würde sie heiraten, da musste er mehr über sie wissen.
Zitat hinzufügen Zitieren to top
#4
Durch ihre Freundin hatte sie ja bereits schon erfahren gehabt, dass Vito nicht wirklich gut auf sie zu sprechen war. Das genau diese Freundschaft von ihr genau das erste Thema war, womit er mit ihr darüber sprechen wollte. Was sie schon etwas verwunderte, denn es war ja auch kein Geheimnis das sie mit der Familie Jones befreundet war. Es war eine jahrelange Freundschaft daraus entstanden, etwas was nicht immer glückt, wenn man sich nur sehr selten sah. Aber bevor sie erst etwas sagte, ließ sie sich auf eine der Stühle nieder und hörte sie sich in Ruhe mal an, was das eigentliche Problem war.

Ehrlich gesagt, hatte sie sich das erste Aufeinandertreffen anders vorgestellt, aber das konnte man jetzt wohl auch nicht ändern. „Stimmt nicht direkt, aber klar zu Verstehen gegeben, dass du dir nicht sicher bist, ob ich an deiner Seite bestehen werde. Wie gewisse andere.“ Auf der einen Seite konnte sie ja auch sein Misstrauen verstehen, aber wenn er ihr keine Chance gab um sich zu beweisen, wie sollte das dann funktionieren?
„Ist notiert. Ich werde ihr aus dem Weg gehen. Aber wenn sie auf mich zu kommt oder wir uns zufällig auf einem Event begegnen, werde ich sicherlich nicht so tun, als würde ich sie nicht kennen.“ Denn das wollte sie auch nicht. Wieso auch? Aurora sah in Katie eine Freundin und keine Feindin so wie er sie anscheinend tat. Vielleicht würde er ja irgendwann auch einsehen, das sie im Grunde gar nicht so übel war, man musste sie einfach nur etwas kennen. Aber auch das Verhalten von Katie, wie sie darüber so amüsiert gesprochen hatte, gab ihr schon etwas zu bedenken. Was das noch alles so zu bedeuten hatte, würde man wohl erst mit der Zeit sehen.

Das er weder ihre Frage nach dem Beschatten lassen oder warum sie Katie meiden sollte nur eine vage Antwort gab, gefiel ihr jetzt nicht besonders. Wenn es um sie selbst ging, wollte sie auch genauer wissen wo sie dran war. Vielleicht würde sich das Gespräch ja irgendwann mal wieder aufkommen, dann könnte sie mal etwas mehr nachfragen. Jetzt machte es keinen Sinn und wirklich streiten, beim ersten Treffen wollte sie im Grunde auch nicht.

Im Grunde dachte sie eigentlich, das nun alles gesagt wäre, daher war sie umso verwundeter, als er sie fragte ob sie heute Abend Zeit hatte. „Natürlich,...wie wäre es mit beidem?“ fragte sie nach, denn beim Essen konnten sie sich näher kennenlernen und im Club einfach die gemeinsame Zeit nutzen und den Abend ausklingen lassen. Es wurde außerdem sowieso mal Zeit, das sie zusammen gesehen wurden in ihren Augen. „Wann würde es denn bei dir zeitlich passen?“ Sie selbst hatte ja nicht wirklich was geplant gehabt und wenn, könnte sie diese Sachen schnell Absagen, denn es war ja sowieso nicht wirklich etwas wichtiges. Daher würde sie sich an ihn anpassen. Auch wenn sie auf jeden Fall nochmal nach Hause musste um sich fertig zu machen. Gut das sie den Vormittag genutzt hatte, um eine Shoppingtour einzulegen. So als hätte sie es geahnt.
Zitat hinzufügen Zitieren to top
Das erste Treffen hätte sicher anders verlaufen könne, doch das Aurora sich offenbar mit dieser Jones so gut verstand war für ihn ein Dorn im Auge. Daher wurde auch genau das gleich das erste Gesprächsthema. Dabei war ihm völlig egal ob die beiden sich schon länger kannten oder worüber sie sich gestern unterhalten hatten. Es ging um die Zukunft, darum das Aurora einfach in Zukunft einen Bogen um diese Frau machen sollte. Er mochte diese Frau nicht, es war so eine gewisse Antipathie. Kein Hass, nein soweit würde er nicht gehen. Doch es war eben einfach dieser Abstand und dieses Gefühl was ihm die Nackenhaare aufstellte, sobald er nur an diese Frau dachte. Vielleicht lag es auch einfach daran, dass diese Frau mit ihm irgendwie auf einer Stufe gestanden hatte, das sie Kontra gegeben hatte und er bei ihrer ersten Begegnung einfach andere Dinge im Kopf gehabt hatte.
Aber gut, das war nun Vergangenheit, er wollte nicht mehr darüber reden und Aurora sollte sich von dieser Frau fern halten, Ende der Durchsage.
"Diese zufälligen Treffen sollten sich nur nicht häufen." denn dann würde auch er irgendwann nicht mehr von Zufällen ausgehen.
"Und ja wenn du es genau wissen willst bin ich mir nicht so sicher. Ich kenne dich nicht wirklich, daher ist das einfach noch ein großes Fragezeichen." Auf die Spitze ging er nicht ein. Er ahnte, dass Aurora Giulia meinte mit den 'anderen'. Doch auf einen Streit hatte er gerade keine Muse, außerdem hatte er noch etwas vor.

"Achja wegen den Events, auf den meisten wirst du dann eh mit mir gemeinsam sein. Daher wird es da schwer sein auf sie zu treffen." da er dort die Richtung vorgeben würde. Denn Vito war nun mal ein Mann der mehr oder weniger in der Öffentlichkeit lebte, ungewollt. Aber er nahm eben an verschiedenen Veranstaltungen und Events teil und sobald sie verheiratet waren würde sie ihn dorthin begleiten.
Ihre Fragen beantwortete er hingegen garnicht oder nur vage. Er wollte das jetzt nicht alles darlegen, einfach weil es noch zu viele offene Bereiche in Auroras Leben gab die er nicht kannte. Die mussten gefüllt werden und bis dahin würde er sicher auch noch Einiges für sich behalten. Selbst Giulia, welche er nun sehr viel länger kannte und welcher sein Herz gehört, kannte nicht all seine dunklen Geheimnisse.

Vito bot an mit ihr Essen zu gehen, oder in seinen Club. Auch damit sie sich besser kennen lernten. Sie schlug vor beides zu machen, klang gut. Erst Essen und dann Club, so würde er sicher mehr über Aurora erfahren. Hey, sie würden heiraten da sollten sie mehr voneinander wissen.
Sein Blick ging auf die Uhr. "Ich würde sagen so gegen 19 Uhr? Ich hole dich ab? Oder willst du herkommen?" fragte er dann. Beides war ihm recht. Sie würden Essen gehen und dann noch in den Club. "Auf was hast du Appetit?" ja er fragte sie, damit er ein Restaurant raussuchen würde.
Zitat hinzufügen Zitieren to top
#6
Niemals hätte sie gedacht, das eine Freundschaft die sie seit Jahren, wenn nicht sogar Jahrzehnten gehabt hatte, zu einem Problem führen könnte. Schon gar nicht wenn es um Katie ging. Gut die beiden hatten sich wohl auf dem falschen Fuß erwischt was auch immer, aber es sah auch nicht so aus, als würde sich das irgendwann mal bessern. Und irgendwie wurde sie das Gefühl nicht los, dass das zu einem Problem werden könnte. Aber diese Befürchtung hielt sie für sich, schließlich konnte es ja auch anders kommen. So genau konnte man das ja nicht sagen, wenn man ehrlich war. Aber ihr Bauchgefühl hatte sie selten getäuscht.
Aber Aurora war auch nicht jemand der einfach klein bei gab. Zwar wusste sie genau, wie sie sich in gewissen Situationen verhalten sollte oder musste, dass hieß aber nicht das sie im Nachhinein in den eigenen Vier Wänden so bleiben würde. Aber man musste eben einfach mal abwarten was passiert. „Werden sie sich sicherlich nicht. Wenn es aber mal passieren sollte, dann passiert es halt. Ich habe keine Lust aus dieser Sache einen Streit anzuzetteln oder ähnliches. Aus diesem Alter bin ich schon lange draußen.“ erwiderte sie in einem ruhigen, aber sachlichen Ton, denn was würde es nun bringen direkt einen Streit anzufangen? Eben gar nichts.
Das er sie weder kannte noch einschätzen konnte wunderte sie nicht. Schon allein das letzte halbe Jahr hatte sie sich ja auch rar gemacht. Davor konnte man zwar einiges über sie durch die Social Medien erfahren, aber auch nur das, was sie eben zeigen wollte. Nicht mehr und auch nicht weniger. „Dann wird es Zeit das du mich besser kennenlernst und dir deine eigene Meinung bilden kannst.“ Was wohl nicht schlecht war, wenn man bedachte das sie bald heiraten würden.

„Was anderes habe ich auch nicht erwartet.“Schließlich gehörte es doch schon fast in der Gesellschaft dazu, das ein mit Rang und Namen auf solche Events mit einer Frau erscheint. Und wenn dieser eine Frau hatte, war es daher umso sicherer das diese dann mit auf die Events geht um im guten Licht da zu stehen. Sie selbst liebte es sich in der Öffentlichkeit zu zeigen oder auf solche Events zu gehen und wenn sie Vito begleiten sollte, dann würde sie es auch gerne tun. Schließlich sah er gut aus und war ziemlich bekannt. Im Grunde konnte sie dadurch nur gewinnen.

Sie fand eben beides eine gute Idee daher kam sie überhaupt auf die Idee, eben beides in einem zu verbinden. Und man konnte eben direkt sich in zwei Situationen etwas näher kennenlernen. „Finde ich gut. Um 19 bei mir.“ Das war die gute Frage worauf sie Lust hatte. Es gab so viele gute Restaurants, daher fiel es ihr auch nicht gerade einfach da zu wählen. „Wie wäre es mit chinesisch oder doch die gute italienische Küche?“
Zitat hinzufügen Zitieren to top
Sofern Aurora sich an seine Regeln halten würde, würde es auch keinen Streit und keine Probleme geben. Er gab die Richtung vor und setzte die Regeln fest. Er wollte nicht, dass Aurora irgendwas tat ohne das er irgendwie davon wusste. Gut jetzt am Anfang noch weniger, aber sobald sie verheiratet waren würde das auf jeden Fall mehr werden. Diese Kontrolle war sicher auch ein Grund warum Giulia gegangen war. Daher scheltete ihn im Hinterkopf kurz eine Stimme das doch sein zu lassen. Doch er ignorierte diese Stimme. Außerdem musste er Aurora erstmal kennen lernen, vielleicht würde dann auch diese Überwachung irgendwann weniger werden. Doch dazu würde er ihr vertrauen müssen und das war etwas das ihm nach wie vor verdammt schwer fiel.
"Fein." meinte er nur bezüglich der Sache mit Katie. Dennoch würde er da ein Auge drauf haben. Er mochte diese Frau einfach nicht, warum wusste er selber nicht. Doch er wusste, dass diese Antipathie auf Gegenseitigkeit beruhte. Gut inwiefern Katie ihn nun nicht mochte oder einfach ignorierte war ihm eigentlich auch egal. Er wollte nur einfach nicht das diese Frau zu sehr Teil hatte an seinem Leben. Und sofern Aurora und Katie redeten... ja wer wusste denn was Aurora dann alles ausplauderte?

"Gut, du wirst auch hier einziehen." erklärte er dann. "Du kannst vorläufig im Gästehaus wohnen." da hatte auch Giulia gewohnt. "Oder du ziehst gleich ins Haupthaus." es war ihm eigentlich egal." wobei das Haupthaus sicher besser war, damit sie sich besser kennen lernen konnte. Doch diese Entscheidung wollte er Aurora überlassen. Vielleicht sollten sie auch nochmal einkaufen gehen. Er wusste ja nicht was für Kleider oder Sachen Aurora hatte. Sie sollte ja auch schick aussehen neben ihm wenn er auf solchen Events auftauchte.

Dann aber ging es um das gemeinsame Essen. Sie wollte beides machen, erst Essen und dann Club. Okay, würde dann ein langer Abend werden, aber gut sie mussten sich besser kennen lernen, da war das der beste Weg.
Chinesisch? Nein. Das mochte er nicht so wirklich. "Dann lieber italienisch." damit war das also beschlossen. "Gut ich hol dich um 19 Uhr ab." und Vito war ein pünktlicher Mensch. Er würde dan also um 19 uhr bei Aurora sein und dann würden sie essen fahren. Das er sie einladen würde, war ja klar. "Also bis dann." auch der Wink, das sie gehen konnte.
Zitat hinzufügen Zitieren to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste